Ehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im TV Hambergen


Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnten wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt werden. Leider konnten nicht alle die Ehrung persönlich entgegen nehmen, doch diese sollen hier genannt werden.

Bereits sagenhafte 65 Jahre ist Hermann Brünjes dem Verein treu.
Ziemlich bald nach seinem Eintritt in den Verein, schloss er sich auch dem Spielmannszug an, wo er heute noch aktiv mitwirkt. Doch nicht nur dort ist er anzufinden. Über Jahrzehnte hat Hermann Brünjes die Kasse des TVH geführt, auch war er eine Weile 2. Vorsitzender. Er ist nicht nur Sportabzeichenbeauftragter und rührt bei jeder Gelegenheit die Werbetrommel dafür, er hat 2017 selber bereits die 49. Wiederholung geschafft. Nebenbei ist Hermann Brünjes regelmäßig sowohl mit der Wander- als auch mit der Nordic-Walkingsparte unterwegs. Zudem ist er immer zur Stelle, wenn es um Arbeitsdienste, organisatorische Angelegenheiten, Vorbereitung von Festlichkeiten etc. geht. Das übrigens nicht nur im TV, sondern auch im FC Hambergen, wo er dieses Jahr ebenfalls geehrt wurde.
Mit seinem Dank für die vergangene Zeit und erbrachte Leistung drückte Uwe Brandhorst gleichzeitig die Hoffnung aus, dass Hermann dem Verein noch lange erhalten bleibt.
Für 60 Jahre Mitgliedschaft im TV Hambergen konnte Uwe Brandhorst zudem Margrit Büttelmann und Raimund Renken ehren.
Margrit Büttelmann kam über Ihren Vater, den langjährigen Oberturnwart Otto Stake zum Verein und übernahm bereits mit 14 Jahren ihre erste Kinderturngruppe. Mit 18 Jahren wurde sie dann Jugendleiterin und führte dieses Amt 35 Jahre aus. Anschließend war sie lange Jahre 2. Vorsitzende, heute betreut sie die Nordic-Walking-Gruppe und steht immer zur Verfügung wenn „Not am Mann“ ist.
Raimund Renken hat, wie damals viele zunächst geturnt. Später ist er dann zum Spielmannszug gewechselt, wo er nicht nur heute noch aktiv, sondern auch seit 20 Jahren Gerätewart ist.
50 Jahre gehören Erika Grolle, Jutta Brandhorst, Ralf Warstat und Klaus Heinemeier dem Verein an.
Erika Grolle war als Turnerin und als Helferin beim Kinderturnen aktiv.
Jutta Brandhorst hat wie viele Hamberger Kinder zunächst die Turngruppen durchlaufen, später hat sie dann lange Volleyball gespielt und unterstützt heute Ihren Mann in seiner Funktion als 1. Vorsitzender.
Ralf Warstat stammt aus einer Familie, die dem TV immer sehr verbunden war und so blieb es nicht aus, dass er zum Turnen ging, als er älter wurde, spielte er Volleyball.
Als Klaus Heinemeier als Lehrer nach Hambergen kam, wurde er schnell Mitglied im Verein. Neben dem Männerturnen war er beim Volleyball und Faustball aktiv und als in den 70-er Jahren Leichtathletik angeboten wurde, war er ebenfalls mit dabei. Das alles übrigens neben seinem Einsatz für den FC Hambergen.
Auch bereits 40 Jahre ist Ingrid Krohn dem Verein treu und aktiv bei den Turnerinnen.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde außerdem noch der Spartenleiter der Kanuten Timo Ehlers geehrt.
 
Alle Jubilare
25 Jahre: Joana Brodtmann, Jasmin Bollinger, Timo Ehlers, Larissa Gailus, Nadine Kroll, Sabine Pape, Rosemarie Weidling, Iris Wittmann
40 Jahre: Ingrid Bohn, Ingrid Krohn, Ilka Kück, Ines Küstner, Frauke Schünemann, Heide Tietjen
50 Jahre: Marlies Böschen, Jutta Brandhorst, Erika Grolle, Klaus Heinemeier, Ralf Warstat, Ursel Wrieden
60 Jahre: Margrit Büttelmann, Raimund Renken, Willi Widder
65 Jahre: Hermann Brünjes