Schwimmen - Großveranstaltung gut überstanden

Osterholzer Kreisblatt - 27.06.2017

von Markus Dannenbaum

Trotz der großen Konkurrenz von 531 Teilnehmern aus 27 Vereinen bei 2788 Einzelstarts und 113 Staffeln beim Freiwasserwettkampf in Ganderkesee konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Hambergen einige Erfolge feiern. So landeten acht Medaillen, darunter drei goldene, bei der Truppe um Cheftrainer Jens Klusmann.

Trotz der ungewohnten Bedingungen im 50-Meter-Freibad hingen die Trauben für den TV Hambergen zwar hoch, aber nicht zu hoch.
Allen voran Noah Hanuschek (Jahrgang 2005) und Marcel Wolny (2006) präsentierten sich sehr gut. Noah Hanuschek siegte über seine Paradestrecken 50 und 200 Meter Brust in 45,29 Sekunden und 3:34,52 Minuten und erschwamm sich noch einen dritten Platz über 100 Meter Brust in 1:39,19 Minuten. Marcel Wolny siegte auch über die 200 Meter Brust in 3:54,94 Minuten und landete in 1:45,23 Minuten über 100 Meter Brust auf Platz zwei und in 50,70 Sekunden über 50 Meter Brust auf Platz drei.
Weitere Medaillen für den TV Hambergen gab es durch Eric Malkison (2002) als Zweitplatzierter über 200 Meter Brust in 3:38,75 Minuten und durch Manuel Tietjen (2003), Dritter über 200 Meter Rücken in 2:57,13 Minuten. Mit dieser Zeit erreichte Manuel Tietjen mit Platz acht auch das beste Ergebnis des TV Hambergen in der offenen Wertung, wobei Jens Klusmann trotzdem kritisierte: „Da hat sich Manuel etwas hängen lassen. Er war schon mal deutlich schneller.”