Judo - Neue Sportassistenztrainerin

Marie Bürst ist neue Sportassistenztrainerin beim TV Hambergen

Marie Bürst (3.Kyu, Grüngurt) ist mit ihrer sympathischen Art der Sonnenschein in unserer Judoabteilung und bei allen sehr beliebt. Durch ihre Art sorgt sie dafür, dass alle Spaß auf der Matte haben und unterstützt die Trainer sehr gern und kompetent bei ihren Übungsstunden.

Sie ist ein echtes „Eigengewächs“ der Judo Sparte. Marie hat erfolgreich in den Herbstferien vom 07.10 - 10.10.2019 die Judo Schulbank in Osnabrück gedrückt und die Ausbildung Stufe I zur Sportassistenztrainerin bestanden. In nur 25 Stunden lernte sie viel Praxis und Theorie wie z.B. die Eindrehtechniken in Judowürfe, Grundlagen des Halten und Befreiungen aus den Haltegriffen, Anwendungsaufgabe im Boden, Fuß- und Beintechnik, Fallübungen, Judo in Bewegung, Randori (Übungskampf) und verschiedene neue Judo Spiele. Die Theorie konnte vor Ort auch gleich auf der großen Judomatte ausprobiert werden, was zu dem einen oder anderen Muskelkater führte. Nach 8 Stunden Bewegung am Stück ist dies aber auch verständlich. Dass nach der Praxis dann noch Theorie unterrichtet wurde, verlangte allen Judoka höchste Konzentration ab. Umso erfreulicher ist das gute Abschneiden von Marie Bürst.
Nun freut sich der TV „Frisch auf“ Hambergen über den frischen Wind, den Marie mit neuen Ideen in unsere Trainingsstunden bringen wird. Es gratuliert das gesamte Trainierteam der Judosparte vom TV „Frisch auf“ Hambergen zur bestandenen Prüfung.
Judo Trainerteam Hambergen
von links in Blau-Weiß Mario Ernst, Lena Ernst, Oliver Walter, Maike Höpken und Tobias Ernst. In der Mitte in Weiß Marie Bürst
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok