#

Jiu Jitsu img

„Die sanfte Technik / Die nachgebende Kunst“ ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Jiu Jitsu soll ein breites Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und – unter anderem durch Stärkung des Charakters und Selbstbewusstseins – auch zur friedlichen Lösung von Konflikten bieten.

Ziel des Jiu Jitsu ist es, einen Angreifer – ungeachtet dessen, ob er bewaffnet ist oder nicht – möglichst effizient unschädlich zu machen. Dies kann durch Schlag-, Tritt-, Stoß-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken geschehen, indem der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht wird. Dabei soll beim Jiu Jitsu nicht Kraft gegen Kraft aufgewendet werden, sondern – nach dem Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ – so viel wie möglich der Kraft des Angreifers gegen ihn selbst verwendet werden. (Quelle: Wikipedia)

Wir sind zurzeit ca. 16 Sportler/innen im Alter zwischen 14 bis über 60 Jahren. Voraussetzungen sind für eine Teilnahme nicht erforderlich, da das Training auf individuelle Belange und körperliche Eigenschaften angepasst werden kann. Willkommen ist bei uns jede und jeder ab 14 Jahre.
Unsere Trainer sind Rainer Lekzig 4. Dan (Meistergrad) und Heiko Friebel 7. Dan.

Trainingszeiten:
Dienstag und Donnerstag von 18:30 – 20:00 Uhr in der Uwe-Brauns-Halle

img